Sommer

14.7.2010 Squallline mit Shelfcloud und nachfrontale Wetterstimmungen in der Nordeifel

Wertung des Chasings: *****
Für den 14.7. hat Estofex das erste Mal überhaupt Level 3 für die Eifelregion gegeben:
Estofex 14.7.2010-15.7.2010
Die gelben Pfeilspitzen waren starke Windereignisse, der grüne Pfeil in Westbelgien steht für großen Hagel und der rote Pfeil in Nordholland war ein Tornado.

Ab dem Vormittag entwickelte sich die vorhergesagte Gewitterlinie in einer Tiefdruckrinne über Nord- bis Mittelfrankreich. Diese Rinne zog nach Nordosten und baute weiter südlich an. Gegen 16 Uhr zogen bei ca. 30 Grad in Simmerath Labilitätswolken auf und man konnte schon den Eisschirm der nahenden Gewitterlinie sehen. Ich bin auf den Merjebur bei Eicherscheid gefahren, um die Front in Empfang zu nehmen. Dort sah ich eine schwarze Wand auf mich zukommen und es gab schon kräftigen Südwind. Aus der Wand kristallisierte sich dann langsam eine Shelfcloud mit dynamischen Fracti raus. Nach dem Durchzug des Gewitters mit Starkregen und einigen Blitzen habe ich die nachfrontale Wetterstimmung eingefangen.

Hier sieht man den Rand des Eisschirms und davor Labilitätsbewölkung:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2010_07_14_Boenfront_Nordeifel/2010_07_14_-_001_Boenfront_am_Merjebur_DNG_bearb.jpg

In der schwarzen Wand im Westen konnte man noch keine Strukturen erkennen:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2010_07_14_Boenfront_Nordeifel/2010_07_14_-_006_Boenfront_am_Merjebur_DNG_bearb.jpg

Ganz oben im Bild sieht man Mammati und die helle Linie in der schwarzen Wand ist ein Stockwerk der Shelfcloud:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2010_07_14_Boenfront_Nordeifel/2010_07_14_-_011_Boenfront_am_Merjebur_DNG_bearb.jpg

Hier sieht man die ganze Front, die sich von Nord bis Süd erstreckt:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2010_07_14_Boenfront_Nordeifel/2010_07_14_-_013_Boenfront_am_Merjebur_Pano_bearb.jpg
Auf das Pano klicken, um es in größer anzusehen

Hier kann man schon langsam die Shelfcloud erahnen:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2010_07_14_Boenfront_Nordeifel/2010_07_14_-_020_Boenfront_am_Merjebur_DNG_bearb_entz_ausschn.jpg

Die Gewitterfront brachte warme feuchte Luft mit, die die Wolkenwand so einheitlich aussehen ließ. Die Shelfcloud hob die dunstige Luft hoch und kam damit langsam zum Vorschein:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2010_07_14_Boenfront_Nordeifel/2010_07_14_-_027_Boenfront_am_Merjebur_DNG_bearb_entz_ausschn.jpg

Mit der Shelf kam auch starker böiger Wind. Die Shelf war ziemlich ausgefranst:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2010_07_14_Boenfront_Nordeifel/2010_07_14_-_035_Boenfront_am_Merjebur_DNG_bearb.jpg

2010_07_14_-_37_Boenfront_am_Merjebur_DNG_bearb_entfish_ausschn_2.jpg

Das obige Foto von der Shelf wurde in der Eifeler Zeitung als Titelbild für die Themenseite "Hitzesommer 2010" genommen:
Shelfcloud am 14.7.2010 in der Eifeler Zeitung

Hier gibt es die ganze Zeitungsseite als PDF


Nach Süden sah man im Vergleich zum blauen Himmel, wie dunkel die Shelf ist:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2010_07_14_Boenfront_Nordeifel/2010_07_14_-_046_Boenfront_am_Merjebur_HDR_bearb_entz_ausschn.jpg

Nun war die Shelf über mir und man sah das Whale's Mouth:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2010_07_14_Boenfront_Nordeifel/2010_07_14_-_058_Boenfront_am_Merjebur_DNG_bearb_entz_ausschn.jpg

Die Shelf zog mit starken Sturmböen durch. Als sie über mir war, gab es schon erste Regentropfen. Als der Starkregen anfing, bin ich nach Hause "geflüchtet". Der Starkregen war nicht sonderlich stark und es war kein Hagel drin. Erst nach einigen Minuten Starkregen fing es an zu donnern und zu blitzen. Wegen dem Regen konnte man aber keine vernünftigen Blitzfotos machen.

Das Unwetter hat besonders im Nordkreis Aachen und im Niederrhein Bäume entwurzelt und andere Sturmschäden hervorgerufen. Einige Bahnstrecken im Rheinland mussten nach dem Unwetter am 12.7. schon wieder gesperrt werden.
Insbesondere in den Niederlanden und in Belgien gab es Überschwemmungen.

Gegen 19.15 war das Gewitter und der nachfolgende "normale" Regen durch und es hat sich auf angenehme 18 Grad abgekühlt. Ich bin wieder losgefahren, um die nachfrontale Wetterstimmung einzufangen.

Zuerst bin ich ans Gericht in die Nähe vom Modellflugplatz gefahren und habe über der Kesternicher Kirche einen Regenbogenansatz gesehen:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2010_07_14_Boenfront_Nordeifel/2010_07_14_-_064_Nach_dem_Gewitter_am_Gericht_DNG_bearb.jpg

Hier sieht man den abziehenden Eisschirm:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2010_07_14_Boenfront_Nordeifel/2010_07_14_-_071_Nach_dem_Gewitter_am_Gericht_DNG_bearb.jpg

Über dem Rursee stiegen Nebelschwaden (Fracti) auf:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2010_07_14_Boenfront_Nordeifel/2010_07_14_-_075_Nach_dem_Gewitter_am_Gericht_DNG_bearb.jpg

Ich bin weiter auf eine Wiese zwischen Strauch und Kesternich gefahren und habe dort eine ganze Linie bodennaher Fracti und die rechte Nebensonne vor die Linse bekommen:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2010_07_14_Boenfront_Nordeifel/2010_07_14_-_086_Bei_Strauch_DRI_bearb.jpg

Die Luft war richtig klar und kühl. Immer noch zogen einige Fracti über den Rursee:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2010_07_14_Boenfront_Nordeifel/2010_07_14_-_098_Bei_Kesternich_DNG_bearb.jpg

Ich fuhr nun durch Kesternich zu den Wiesen am Ahornhof Richtung Einruhr, um die anrückende Schauerzelle und die durch das Tiefenbachtal ziehenden Fracti abzulichten:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2010_07_14_Boenfront_Nordeifel/2010_07_14_-_114_Bei_Kesternich_DNG_bearb.jpg

http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2010_07_14_Boenfront_Nordeifel/2010_07_14_-_119_Bei_Kesternich_DNG_bearb_ausschn.jpg

http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2010_07_14_Boenfront_Nordeifel/2010_07_14_-_122_Bei_Kesternich_DNG_bearb.jpg
Oben im Foto sieht man Asperati, das sind aufgerauhte Schwerewellen.

Als ich wieder nach Kesternich fuhr, fing es an zu regnen, während die Sonne noch schien. Es gab einen schönen kräftigen Regenbogen:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2010_07_14_Boenfront_Nordeifel/2010_07_14_-_145_Bei_Kesternich_DNG_bearb.jpg

http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2010_07_14_Boenfront_Nordeifel/2010_07_14_-_147_Bei_Kesternich_DNG_bearb.jpg

Die bald untergehende Sonne habe ich an einem Maisfeld abgelichtet:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2010_07_14_Boenfront_Nordeifel/2010_07_14_-_151_Bei_Kesternich_DRI_bearb.jpg

Die Sonne tauchte die Heckenlandschaft und die Dreiborner Hochfläche in ein tolles gelbes Licht:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2010_07_14_Boenfront_Nordeifel/2010_07_14_-_158_Bei_Kesternich_Pano_bearb.jpg
Auf das Pano klicken, um es in größer anzusehen

Als krönenden Abschluss des Wetterabends gab es einen wunderschönen Sonnenuntergang. Um ihn abzulichten, fuhr ich wieder zum Merjebur, wo ich auch die Shelf abgelichtet habe.
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2010_07_14_Boenfront_Nordeifel/2010_07_14_-_162_Sonnenuntergang_am_Merjebur_DRI_bearb.jpg

Alles in allem war das ein sehr schöner Wetterabend für mich. Ich hoffe, euch hat der Bericht gefallen.

Andy Holz hat mit Denny Gorjup die Squallline am Niederrhein bei Wassenberg abgefangen. Hier ist sein Bildbericht!

Gruß René
Aktuelle Seite: Startseite Sommer 14.7.2010 Squallline mit Shelfcloud und nachfrontale Wetterstimmungen in der Nordeifel
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen