Sommer

17.-18.7.2016 Zwei Sommerabende mit Wollgras und Heideblüte im Brackvenn

An zwei herrlichen Sommerabenden habe ich mir das Brackvenn zwischen Mützenich und Eupen vorgenommen. Ich habe einige Makros von interessanten Pflanzen in diesem Hochmoor gemacht, aber natürlich auch viele Stimmungsfotos in dieser einzigartigen Landschaft bei Sonnenuntergang. Der Fast-Vollmond musste insbesondere nach den Sonnenuntergängen als Motiv herhalten.

Am ersten Abend gab es einige Quellwolken und ich bin nicht direkt ins Brackvenn gefahren, sondern zuerst auf meinen Hausberg westlich von Simmerath, um eine dieser Wolken im Abendlicht mit dem Fast-Vollmond zu fotografieren:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_17_-_01_Merjebur_DNG_bearb.jpg

Eine andere Wolke Richtung Aachen schattete die Sonne ab und sorgte für Dämmerungsstrahlen:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_17_-_02_Merjebur_DNG_bearb.jpg

Ich habe mir wegen dieser Wolken schon Sorgen um die Abendstimmung im Venn gemacht, diese Sorge war auch berechtigt. Immerhin leuchtete der Himmel ein wenig in Dämmerungsfarben, als ich am 1. schönen Palsen angekommen bin:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_17_-_05_Brackvenn_DNG_DRI_bearb.jpg

Geplagt von tausenden Mücken habe ich nach dem nicht sichtbaren Sonnenuntergang noch diese interessanten, gelb blühenden Moorlilien am Wegesrand fotografiert:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_17_-_14_Brackvenn_DNG_bearb_ausschn.jpg

Der Mond am bekannten Palsen im nordwestlichen Teil des Brackvenns:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_17_-_22_Brackvenn_DNG_DRI_bearb.jpg

Weil ich fast von den nervigen Mücken aufgefressen wurde und die Abendstimmung sowieso wegen einer hartnäckigen Wolkenbank ausfiel, habe ich mich schon wieder auf den Rückweg gemacht und wollte mein Glück am nächsten Abend versuchen.


Dieser nächste Abend präsentierte sich wirklich sehr vielversprechend mit einem blitzeblanken Himmel mit allenfalls ganz leichten hohen Wolken. Die Vorspeise gab es diesmal auf dem Steling oberhalb von Mützenich, mit 658 Metern ist dies die höchste Erhebung in der Städteregion Aachen.

Der sonnige Blick zur belgischen Grenze hinten an den Fichten:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_18_-_001_Steling_DNG_DRI_bearb.jpg

In die andere Richtung blickt man auf die Hochfläche auf der anderen Seite des Rurtals mit Höfen, Wahlerscheid und dem Windpark Schöneseiffen im linken Teil des Fotos:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_18_-_005_Steling_DNG_bearb.jpg
Rechts vom rechten Rand kommt Kalterherberg.

Bärenklau vor der Aussicht:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_18_-_007_Steling_DNG_bearb.jpg

Im Brackvenn angekommen, strahlte mich direkt wieder die Sonne an vor dem Hellenketel (Palsen gegenüber vom Parkplatz Nahtsief):
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_18_-_008_Brackvenn_DNG_DRI_bearb.jpg

Die Frucht des Wollgrases mit seinen langen Blütenhüllfäden im Palsen:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_18_-_015_Brackvenn_DNG_bearb.jpg

http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_18_-_017_Brackvenn_DNG_bearb.jpg

http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_18_-_018_Brackvenn_DNG_bearb.jpg

Der Palsen von der anderen Seite:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_18_-_033_Brackvenn_DNG_bearb.jpg

Eine Abzweigung des Rundwegs durch das Brackvenn:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_18_-_023_Brackvenn_DNG_DRI_bearb.jpg

Blühende Glockenheide:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_18_-_039_Brackvenn_DNG_bearb.jpg

Schmalblättriges Weidenröschen am Wegesrand:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_18_-_043_Brackvenn_DNG_bearb.jpg

Die Sonne ging schon bald unter:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_18_-_047_Brackvenn_DNG_DRI_bearb.jpg

Noch mehr Wollgras mit dem Mond am Horizont:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_18_-_062_Brackvenn_DNG_DRI_bearb.jpg

Der Sonnenuntergang bei weiterhin blitzeblankem Himmel mitten im Venn:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_18_-_071_Brackvenn_DNG_DRI_bearb.jpg

Als ich am großen Palsen angekommen bin, war die Sonne leider schon untergegangen und der Erdschattenbogen ging unter dem Mond auf:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_18_-_082_Brackvenn_DNG_DRI_bearb.jpg

Auf der Wasseroberfläche bildete sich leichter Nebel:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_18_-_087_Brackvenn_DNG_bearb.jpg

Wollgras vor der Spiegelung des tollen Abendrots:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_18_-_100_Brackvenn_DNG_bearb.jpg

Enten drehten ihre Runden im leichten Nebel:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_18_-_106_Brackvenn_DNG_bearb.jpg

Die Wasseroberfläche war spiegelglatt:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_18_-_123_Brackvenn_DNG_bearb.jpg

Der Mond strahlte über dem Steg und brachte auch die Schrauben zum Leuchten, mit denen die Stegbretter festgeschraubt sind:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_18_-_138_Brackvenn_DNG_bearb.jpg

Für kurze Zeit gab es im rechten Teil des Dämmerungsbereichs dünne leuchtende Nachtwolken:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_18_-_141_Brackvenn_DNG_DRI_bearb.jpg

Langsam habe ich den Rückweg durch das Venn angetreten und kam wieder am toten Baum am anderen Palsen vorbei:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_18_-_145_Brackvenn_DNG_bearb.jpg

Der Boden war noch staubtrocken und in den Preiselbeerblättern gab es den Oppositionseffekt durch das gleißende Mondlicht:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2016_07_17-18_Brackvenn/2016_07_18_-_150_Brackvenn_DNG_bearb_ausschn.jpg

Das waren zwei herrlich wame Sommerabende mit tollen Stimmungen im Brackvenn und ich hoffe, die Fotos haben euch auch so gefallen wie mir die Fototouren.

Gruß René
Aktuelle Seite: Startseite Sommer 17.-18.7.2016 Zwei Sommerabende mit Wollgras und Heideblüte im Brackvenn
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen