Winter

20.12.2010 Zauberhafter Sonnenuntergang im Nebel und Vollmondnacht im Wald im Eifelvorland

Am 4. Advent sorgte die Kaltfront von Tief Petra III für bis zu 20 cm Neuschnee in der Eifel. Am Montag fiel nur noch wenig Schnee und am Nachmittag riss der Himmel auf. Nach Feierabend fuhr ich nach Eschweiler-Pumpe an die Inde, um den zauberhaften Sonnenuntergang im Nebel zu fotografieren. Bei Stolberg-Werth habe ich einige Stimmungen in der blauen Stunde festgehalten. Doch auch danach war die Show noch nicht vorbei: oberhalb der Inversionsschicht tauchte der Vollmond den Wald zwischen Zweifall und Raffelsbrand in ein tolles Licht.

Am Montag habe ich die Kamera und das Stativ mit zur Arbeit nach Stolberg-Steinfurt genommen, weil ich am Nachmittag noch eine Fototour machen wollte. Ich habe eine gute Stunde nach Stolberg gebraucht, also doppelt so lange, wie normal.
Am frühen Nachmittag habe ich ein Foto aus dem Bürofenster gemacht, als die Sonne rauskam:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_006_Aussicht_aus_dem_Buero_bei_CAE_DNG_bearb.jpg
Direkt vor dem Höhenrücken auf der linken Seite fließt die Inde und hinter dem Höhenrücken ist der Stolberger Hauptbahnhof.

Am Nachmittag habe ich aus dem Bürofenster gesehen, dass sich im Indetal etwas Nebel bildete. Ich habe gegen 15.50 Uhr Feierabend gemacht, damit ich den Sonnenuntergang fotografieren kann. Diesen wollte ich eigentlich irgendwo in der Nordeifel fotografieren, aber in der Steinfurt rutschte eine Zugmaschine vor mir herum und kam nicht wirklich den Berg hoch. Also wendete ich und fuhr nach Eschweiler-Pumpe. Die Auen der Inde links von der Straße waren voller Bodennebel, den die untergehende Sonne in ein oranges Licht tauchte. Also fuhr ich schnell in eine Stichstraße und ging um 16.05 Uhr durch ein Wäldchen zur Auwiese:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_008_Sonnenuntergang_in_Eschweiler-Pumpe_DNG_bearb.jpg

http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_009_Sonnenuntergang_in_Eschweiler-Pumpe_DNG_bearb.jpg

Am Ende vom Wäldchen konnte ich den untergehenden Feuerball dann sehen:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_011_Sonnenuntergang_in_Eschweiler-Pumpe_HDR_bearb.jpg

http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_015_Sonnenuntergang_in_Eschweiler-Pumpe_DNG_bearb.jpg

Der Bodennebel sorgte für eine Aureole (Lichtkranz) um die Sonne herum:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_018_Sonnenuntergang_in_Eschweiler-Pumpe_DNG_bearb.jpg

Der Nebel zog langsam auch in das Wäldchen und zu den Häusern:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_024_Sonnenuntergang_in_Eschweiler-Pumpe_DNG_bearb.jpg

Ich bin auf die Wiese mitten in den Bodennebel gegangen, als die Sonne schon fast unterging:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_027_Sonnenuntergang_in_Eschweiler-Pumpe_DNG_bearb.jpg
Die Aureole um die Sonne herum war schon weg, weil die Sonne nicht mehr stark genug dafür schien.

Ich bin wieder zurück auf den Feldweg gegangen, um die letzten Fotos von der untergehenden Sonne zu machen:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_031_Sonnenuntergang_in_Eschweiler-Pumpe_DNG_bearb.jpg

http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_035_Sonnenuntergang_in_Eschweiler-Pumpe_DNG_bearb.jpg

Die Dampffahne vom Kohlekraftwerk Weisweiler wurde von der Sonne kräftig angestrahlt:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_048_Sonnenuntergang_in_Eschweiler-Pumpe_DNG_bearb.jpg

Nach diesem tollen Sonnenuntergang bin ich um 16.15 Uhr zum Auto gegangen und durch den Eschweiler Wald Richtung Stolberg-Werth gefahren. Auf nahezu allen offen Flächen hat sich nun Bodennebel gebildet. Kurz vor Werth habe ich an der Einfahrt von einem Feldweg geparkt:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_066_Nebel_bei_Stolberg-Werth_DNG_bearb.jpg

Gegenüber vom Feldweg sah ich wieder die Dampffahne vom Kraftwerk Weisweiler und den Vollmond durch den Nebel:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_075_Nebel_bei_Stolberg-Werth_DNG_bearb_ausschn.jpg

Ich bin ein Stück die Straße hoch gegangen und schon konnte man den Mond klar sehen, weil der Bodennebel dort nicht so hoch reichte:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_083_Nebel_bei_Stolberg-Werth_DNG_bearb.jpg

Die Wiese direkt an der Straße war nebelfrei, aber vor den Bäumen und den Windrädern floss der Nebel langsam ins Tal runter:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_088_Nebel_bei_Stolberg-Werth_DNG_barb.jpg
Rechts sieht man den Sendemast auf dem Donnerberg östlich der Stolberger Altstadt.

Ich bin ein Stück auf die Wiese gegangen und dabei ein paar Mal in Schneewehen eingesunken ;) Aber für diesen Anblick hat es sich schon gelohnt:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_097_Nebel_bei_Stolberg-Werth_DNG_bearb.jpg

Auch den Donnerberg im Nebel mit dem Sendemast habe ich fotografiert:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_104_Nebel_bei_Stolberg-Werth_DNG_bearb.jpg

Durch meine Fußspuren bin ich wieder zurück auf die Straße gegangen und habe kurz vor meinem Auto nochmal die Dampffahne vom Kraftwerk Weisweiler und das Industriegebiet dort in der Nähe fotografiert:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_107_Nebel_bei_Stolberg-Werth_DNG_bearb.jpg

Auf der Straße nach Werth war viel Verkehr:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_112_Nebel_bei_Stolberg-Werth_DNG_bearb.jpg

Um 17.30 Uhr war es am Westhorizont immer noch hell:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_109_Nebel_bei_Stolberg-Werth_DNG_bearb.jpg

Nachdem ich mich aus der schlecht geräumten Einfahrt vom Feldweg rausgekämpft habe, bin ich nach Mausbach gefahren und habe die Kirche fotografiert:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_117_Mausbach_Kirche_DNG_bearb.jpg

Ich bin über Vicht und Zweifall die Jägerhausstraße hoch gefahren und wollte eigentlich direkt nach Hause fahren. Direkt oberhalb von Zweifall kam ich aus der Inversionsschicht raus und der Vollmond machte alles fast taghell. Den Vollmond wollte ich mir nicht entgehen lassen, also parkte ich auf dem Parkplatz Drei-Kaiser-Eichen. Links ist der Parkplatz und das eingeschneite Gestrüpp rechts wurde von einem vorbeifahrenden Auto angeleuchtet:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_119_Vollmond_im_Wald_bei_Raffelsbrand_DNG_bearb_ausschn.jpg

Ich bin den gut geräumten Waldweg hochgegangen und kam zu einer Weggabelung. Rechts ging es hoch und der Mond strahlte mir entgegen:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_124_Vollmond_im_Wald_bei_Raffelsbrand_DNG_bearb.jpg

Dort bin ich hochgegangen und habe nach ein paar Metern eine knapp 5-minütige Langzeitbelichtung gemacht. Unter den Kronen der Fichten ist der Große Wagen und zwischen den Spitzen der inneren Bäume ist der Polarstern:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_129_Vollmond_im_Wald_bei_Raffelsbrand_DNG_bearb.jpg

Ich bin noch ein paar hundert Meter den Berg hoch gegangen und habe mich am oberen Ende einer großen Lichtung durch den Tiefschnee gekämpft. Von dort oben gibt es einen tollen Ausblick auf Aachen und man kann auch den Sendemast auf dem Donnerberg rechts sehen:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_136_Vollmond_im_Wald_bei_Raffelsbrand_DNG_bearb.jpg

Hier ist der Ausblick auf die Stadt Aachen in groß:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_133_Vollmond_im_Wald_bei_Raffelsbrand_DNG_bearb.jpg
Die hellgraue Fläche im Tal oberhalb vom mittleren Baumstamm ist der im Jahr 2006 kahlgeschlagene Pützberg bei Zweifall. Auf diesem war ich am 31.10.2010.

Gegenüber von der schönen Aussicht brachte der Mond die Schneedecke zum Glitzern:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_135_Vollmond_im_Wald_bei_Raffelsbrand_DNG_bearb.jpg

Ich bin wieder den Weg runter gegangen und habe ein Foto bergauf gemacht:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_140_Vollmond_im_Wald_bei_Raffelsbrand_DNG_bearb.jpg

Richtung Nordost zog ein dünnes Wolkenband auf:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_142_Vollmond_im_Wald_bei_Raffelsbrand_DNG_bearb_entst.jpg

Der Blick runter zur Weggabelung:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_143_Vollmond_im_Wald_bei_Raffelsbrand_DNG_bearb_ausschn.jpg

Unterhalb der Weggabelung kreuzt der Weg eine breite Schneise mit einer Überlandleitung, die Raffelsbrand mit Strom versorgt:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_144_Vollmond_im_Wald_bei_Raffelsbrand_DNG_bearb.jpg

http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_146_Vollmond_im_Wald_bei_Raffelsbrand_DNG_bearb.jpg

Wieder auf dem Parkplatz angekommen habe ich die langen Schatten der großen Fichten fotografiert:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_150_Vollmond_im_Wald_bei_Raffelsbrand_DNG_bearb.jpg

Als letztes noch ein Foto vom Mond über der Straße am Parkplatz:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2010_12_20_Sonnenuntergang_Eschweiler_u_Vollmond/2010_12_20_-_151_Vollmond_im_Wald_bei_Raffelsbrand_DNG_bearb.jpg

Ziemlich durchgefroren habe ich mich ins Auto geschwungen und bin nach Hause gefahren, dort kam ich um 20.30 Uhr an.

Andy Holz war vom 16. bis zum 25. Dezember in der Eifel unterwegs und hat den Weg zum Rekordschnee in Fotos festgehalten.

Weihnachtliche Grüße
René
Aktuelle Seite: Startseite Winter 20.12.2010 Zauberhafter Sonnenuntergang im Nebel und Vollmondnacht im Wald im Eifelvorland
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen