Winter

17.12.2016 Die ehemaligen, als Museen erhaltenen Zechen in Genk im Limburger Revier

Als ich mal wieder ein Fototour mit meinem Fotokollegen Ulli machen wollte, kam uns spontan das Limburger Steinkohlerevier in Ostbelgien in den Sinn, also fuhren wir in die Stadt Genk und besuchten zwei Zechen. Dies hatte auch den Vorteil, dass wir bei dem usseligen Wetter nicht nur draußen unterwegs sein würden. Die erste Mine war Waterschei, die außen kräftig umgebaut wird und in der wir eine Privatführung bekommen haben. Als nächstes stand die Mine Winterslag (C-Mine) auf dem Programm mit ihrem markanten riesigen Förderturm. Dazu kann man das historische, renovierte Energiegebäude hautnah erleben.

Wie gesagt sind wir zuerst zur Zeche Waterschei gefahren, diese war vom Anfang des 20. Jahrhunderts bis ins Jahr 1987 in Betrieb.

In der Mine Waterschei in Genk sind wir in die gute Stube gegangen:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_001_Genk_Mijn_Waterschei_DNG_bearb.jpg

...und haben einfach gefragt, ob wir die Mine besichtigen können - das konnten wir und wir haben eine Privatführung von einem ehemaligen Minenarbeiter bekommen: Hier zeigt er uns einen Triebwagen der Lorenbahn:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_006_Genk_Mijn_Waterschei_DNG_bearb.jpg

Persönliche Schutzausrüstung und Werkzeug eines Arbeiters:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_014_Genk_Mijn_Waterschei_DNG_bearb.jpg

Mit Minenmäuschen auf dem Kreislauf-Atemgerät:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_016_Genk_Mijn_Waterschei_DNG_bearb.jpg

Das Förderband in dem Demo-Stollen funktionierte und es war richtig laut:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_031_Genk_Mijn_Waterschei_DNG_bearb.jpg

Ein Kettenbagger von unter Tage:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_037_Genk_Mijn_Waterschei_DNG_bearb.jpg

Eine typische Wohnstube aus der Blütezeit der Mine (ca. 50er-Jahre):
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_041_Genk_Mijn_Waterschei_DNG_bearb.jpg

Nach der tollen Privatführung haben wir uns noch etwas im großen Raum umgeguckt, der als Waschkaue diente und nun eine Bar und Café beinhaltet:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_048_Genk_Mijn_Waterschei_DNG_bearb.jpg

Früher hat das Wählen noch etwas länger gedauert ;)
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_052_Genk_Mijn_Waterschei_DNG_bearb.jpg

Nach einem leckeren Kaffee haben wir uns wieder raus in das usselige Wetter begeben und das Außengelände rund um den verfallenden Förderturm erkundet:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_061_Genk_Mijn_Waterschei_DNG_bearb.jpg

http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_069_Genk_Mijn_Waterschei_DNG_bearb.jpg

http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_071_Genk_Mijn_Waterschei_DNG_bearb_ausschn.jpg

Der imposante Förderturm:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_088_Genk_Mijn_Waterschei_DNG_bearb.jpg

http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_090_Genk_Mijn_Waterschei_DNG_bearb.jpg

Hier begannen ebenfalls schon Bauarbeiten zur Sanierung und ERhaltung des Komplexes:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_098_Genk_Mijn_Waterschei_DNG_bearb.jpg

http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_102_Genk_Mijn_Waterschei_DNG_bearb.jpg

Ein alt-ehrwürdiger Turm des Zechengebäudes:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_108_Genk_Mijn_Waterschei_DNG_bearb.jpg

Nun ging es weiter zur C-Mine (Weerslag) am anderen Ende von Genk. Diese Steinkohlenzeche wurde 1986 stillgelegt. Zuerst bin ich in ein Labyrinth aus Stahlplatten gegangen:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_122_Genk_Mijn_Winterslag_DNG_bearb_entz.jpg

Dieser Förderturm ist echt - wow:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_140_Genk_Mijn_Winterslag_DNG_bearb.jpg

http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_137_Genk_Mijn_Winterslag_DNG_bearb.jpg

Ein Detail vom alten Förderturm, der aus dem Jahre 1915 stammte - eine Gesamtansicht gibts später:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_145_Genk_Mijn_Winterslag_DNG_bearb.jpg

Erst einmal ging es rein in das hübsch sanierte Energiegebäude:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_155_Genk_Mijn_Winterslag_DNG_bearb.jpg

Die alte Maschinenausrüstung wurde erhalten und zugänglich gemacht:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_163_Genk_Mijn_Winterslag_DNG_bearb.jpg

Eine Fördermaschine:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_166_Genk_Mijn_Winterslag_DNG_bearb.jpg

Ein Schaltschrank:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_172_Genk_Mijn_Winterslag_DNG_bearb.jpg

In der ersten Etage war eine Art Kunstmarkt:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_175_Genk_Mijn_Winterslag_DNG_bearb.jpg

Nach einem kleinen Rundgang ging es wieder herunter ins Erdgeschoss:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_177_Genk_Mijn_Winterslag_DNG_bearb.jpg

Hier im Café haben wir leckere Baguettes genossen und über unsere Kameras gefachsimpelt. Mein Fotokollege, mit dem ich diese schöne Tour gemacht habe:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_184_Genk_Mijn_Winterslag_DNG_bearb.jpg

http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_186_Genk_Mijn_Winterslag_DNG_bearb.jpg

Hier noch letzte Einblicke in das Erdgeschoss der Energiehalle:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_188_Genk_Mijn_Winterslag_DNG_bearb.jpg

http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_189_Genk_Mijn_Winterslag_DNG_bearb.jpg

Hier ist die eben erwähnte Gesamtansicht mit beiden Fördertürmen, schon in der Dämmerung:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_194_Genk_Mijn_Winterslag_DNG_bearb.jpg

Nebengebäude der Zeche:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Winter/2016_12_17_Zechen_Genk/2016_12_17_-_195_Genk_Mijn_Winterslag_DNG_bearb.jpg

In der Dunkelheit ging es dann zurück in heimische Gefilde. Uns hat der Ausflug in die Bergbaugeschichte von unserem Lieblingsnachbarland viel Spaß gemacht, euch hoffentlich auch!

Gruß René
Aktuelle Seite: Startseite Winter 17.12.2016 Die ehemaligen, als Museen erhaltenen Zechen in Genk im Limburger Revier
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen